Skip to main content

Demografiemanagement

Das Wunschthema: die „Generation Z“, geboren nach 1995: Entscheider, bereit euch vor!

„Was zählt wirklich für die Jungen?“ Die „Generation Z“ bezeichnet junge Menschen, geboren ab 1995 – die jetzt als Auszubildende, Studierende und junge Berufstätige in Unternehmen arbeiten. Führungskräfte berichten, dass sie die Jungen als eher „flatterhaft“ wahrnehmen, Was ist dran? Interessieren Sie auch die Generationen zuvor, sprich die Babyboomer, die „Generation X“ und die viel […]

weiterlesen

Wie ticken die Generationen? Vom Babyboomer zur „Generation Z“

Generationen, sind das nicht „Menschen in Schubladen“ – ist das angemessen? Ist es überhaupt passend, Menschen über ihre Generationszugehörigkeit zu „kategorisieren“? Sind das nicht große Schubladen, die einzelnen Menschen nicht gerecht werden? Vieles spricht dafür, dass gemeinsame Erlebnisse, sozusagen der manifestierte Zeitgeist, Menschen beeinflusst, sprich: Menschen einer Generation erleben in ihrer Jugend und frühen Erwachsenenzeit […]

weiterlesen

Disruption, Augenhöhe, Fuck-up Nights? Die neue Arbeitswelt grüßt Sie

„Seit die Zukunft begonnen hat, wird die Gegenwart täglich schlechter“ (Dieter Hildebrandt) „Wir sollten das neu regeln“…Nutzen Sie die Chance Es ist ‚was los in der deutschen Wirtschaft! Während vormals „sichere“ Unternehmen um das Überleben unter neuen Marktbedingungen kämpfen (wie z. B. RWE) oder sich durch selbstbezogenes Management gleich selbst ruinieren (anschaulich: VW), schwappen neue […]

weiterlesen

„Der demografische Wandel – nicht unser Thema“. Sicher?

Vielleicht können Sie auch schon keine Bevölkerungspyramiden, -bäumchen oder sonstige Grafiken mehr sehen. Die Botschaften sind ja immer diesselben: zuletzt habe es „1971 mehr Geburten als Todesfälle in Deutschland gegeben“, schrieb Spiegel Online . Eine echte Trendwende ist nicht in Sicht. Das Thema ist so wichtig und dennoch gefühlt so lästig wie eine Vorsorgeuntersuchung.

weiterlesen