Skip to main content

Oberes und mittleres Management

Mittlerer Manager ist, wer Mitarbeiter führt, aber nicht das Unternehmen. Diese „Sandwichposition“ zwischen Unternehmensleitung und Mitarbeitern ist in jedem Unternehmen ziemlich anspruchsvoll.

Unternehmer und ihre Führungskräfte, die mittleren Manager, sind gemeinsam als Managementsystem erfolgreich – oder gar nicht. Je klarer die Verantwortlichkeiten, je besser die Rollen besetzt, desto mehr Kraft entwickelt das Unternehmen als Ganzes – und genießt einen Wettbewerbsvorteil gegenüber den Unternehmen, bei denen die Zusammenarbeit nicht gut läuft.

Sicher gibt es Unterschiede in den Rollen. Ist das Ganze gut aufgestellt, arbeitet der Unternehmer, die Unternehmensleitung an externen Schlüsselkontakten,  generell „am Unternehmen“, der mittlere Manager „im Unternehmen“.

Häufig gibt es Klärungsbedarf:

  • Fallen auf Leitungsebene zügige und überlegte Entscheidungen, die dem mittleren Management klare „Leitplanken“ liefern?
  • Sind mittlere Manager ausreichend in Strategiearbeit und Unternehmensführung eingebunden?
  • Sind Ziele klar und Aufgaben sinnvoll abgegrenzt?
  • Sind sich Unternehmensleitung und mittlere Manager einig, wie sie Mitarbeiter führen und Mitarbeiterprobleme angehen wollen?
  • Summa Summarum: bekommt jeder das vom anderen, was er braucht, um effektiv zu arbeiten?

Diese Themen können Sie als Unternehmer für sich klären – oder in Zusammenarbeit mit ihren Führungskräften, zum Beispiel im Rahmen eines gut strukturierten Workshops. Auch gemeinsame Strategie- und Führungsworkshops sind sinnvoll, wenn sie zu mehr Klarheit und Sicherheit führen.

Was heißt das genau für Sie?

Bitte nehmen Sie Kontakt auf: einfach telefonisch oder per Mail.